23701 Eutin

2. Teilaufhebung Bebauungsplan Nr. 14

Plangebietsbezeichnung (kurz):
Gebiet zwischen der Lübecker Straße und dem Jungfernstieg, nördlich Carl-Maria-von-Weber-Straße und südlich Dr.-Evers-Gang

Verfahrensort:
23701 Eutin

Rechtsgrundlage:
§ 4 (1) BauGB: Die Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange, deren Aufgabenbereich durch die Planung berührt werden kann, werden hiermit entsprechend § 3 Abs. 1 Satz 1 Halbsatz 1 unterrichtet und zur Äußerung auch im Hinblick auf den erforderlichen Umfang und Detaillierungsgrad der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 aufgefordert.

Verfahrensbeschreibung:
Aufstellung der 2. Teilaufhebung des Bebauungsplanes Nr. 14; hier: Durchführung der frühzeitigen Beteiligungsverfahren gem. § 4 (1) BauGB. Planungsziel ist die Aufhebung der im Zusammenhang mit der Stadtsanierung (Rahmenplan 1983) entwickelten städtebaulichen Zielsetzung zur Neuordnung der innerstädtischen Verkehrsführung zwischen Jungfernstieg und Lübecker Straße in Verbindung mit der Ausnutzung der Nachverdichtungspotenziale zur Wohnraumentwicklung.

Verfahrensführende Verwaltung (§ 2 Abs.1 BauGB)
Stadt Eutin
Markt 1
23701 Eutin

Karte verkleinern

Verfahrensunterlagen


Behörden und TÖBs können die Unterlagen gemäß §4a (4) Satz 3 BauGB anfordern! Hierfür müssen Sie als Behörde oder TÖB registriert und angemeldet sein.

Dauer der Beteiligung: 25.03.2020 - 31.05.2020


Verfahrensadresse für Informationen und Stellungnahmen während der Beteiligung:

Stadt Eutin
Markt 1
23701 Eutin
Tel.: 04521/793-331
t.arndt-assmann@eutin.de